Lektüre für Nichtleser

von Michael Bukowski im St. Oberholz Verlag

Lektüre für Nichtleser header image 3

Band 7 – Allein unter Umständen

7Lektüre für Nichtleser, Band 7 “Allein unter Umständen”, 128 Seiten, Berlin im Juli 2008

Long Dong Copy textet in der Politike rum, Grabowski hängt am Tresen ab und die Außerirdischen wollen nur Öl von uns pumpen und sondern langweiliges Gedöns ab. Plötzlich hat Grabowski ein Visiönchen und unternimmt eine fiktive Reise nach Korea, wo er feststellt, daß da alles auf koreanisch geschrieben wird und nicht auf deutsch. Da ansonsten aus Band 6 noch reichlich Liebeskummer übrig ist, macht Grabowski Bier einen Heiratsantrag. Ob Bier wohl ja sagt? Charming Heinz dagegen kann sich nach der Begegnung mit einer Rap-Bitch vorstellen, auch mal im »Vagina Style« zu rappen. Interessant.

Leseproben

aus S.93
Weltweite Bekanntheit erlangte Charming Heinz ja mit seiner Erfindung des »Meeting«, das er sich patent- und markenrechtlich als »MeetingTM« schützen ließ. Damit machte er sich zwar nicht gerade beliebt, aber die Lizenz-Einnahmen sprudeln reichlich. Und täglich zig tausende Meetings auf der ganzen Welt bestätigen auch heute noch eindrucksvoll, daß die Zeit einfach reif war für Charming Heinzens Erfindung namens MeetingTM. Respekt.

aus S.68
Unterdessen studiert Grabowski einmal mehr und das ausführlich den Sportteil der Zeitung am Tresen. Den fand er heute langweilig, also den Sportteil, nicht den Tresen. Flugs konzipierte er seinen eigenen Sportteil (siehe Abb. 7.).
tor3 Abb. 7: Ein Spiel würde dem Tor gut tun.

aus S.64
Psychotherapie im Praxistest:
Charming Heinz: Leute, der Psychologe an Tisch 7 hat schon wieder versucht, mich zu therapieren!
Pistolen-Pete: Was hat er denn gesagt?
Charming Heinz: Er würde gerne etwas zu Essen bestellen oder so. Ich kann dieses Psycho-Gefasel nicht mehr hören, in echt jetzt mal.