Lektüre für Nichtleser

von Michael Bukowski im St. Oberholz Verlag

Lektüre für Nichtleser header image 3

Band 5 – Rolle vorwärts Sport

Band5Lektüre für Nichtleser, Band 5 “Rolle vorwärts Sport”, 128 Seiten, Berlin im Juni 2007

Auweia! Die prosperierende Werbeagentur Auweier, Unhold & Partner wird von Long Dong Copy’s eventueller Freundin Eventuelle gekapert. Ansonsten war öfter die Polizei da, als die Agentur Kunden hat. Und im Rahmen einer wissenschaftlichen Expedition kommt das Agentur-Team dem Geheimnis der Bäumlinge auf die Spur. Aber Pistolen-Pete weigert sich, Grabowskis Kampagne gegen die Schlechtigkeit in der Welt zu finanzieren. Bei einer Runde Skat, zu Beethovens 7. und mit reichlich Eierlikör planen die Jungs die Rückeroberung der Agentur.

Leseproben

aus S.37
Shopping: Long Dong Copy schlendert mal eben in ein Buchgeschäft.
Verkäufer: Ein Buch, der Herr?
Long Dong Copy: Nein danke, ich schreibe selbst.

S.10
Sport: Grabowski und Pistolen-Pete passieren bei einem Spaziergang durch Berlin-Schöneberg einen gut besuchten Kinderspielplatz.
Grabowski: Und, Lust auf eine Runde Kindernamenpoker?
Pistolen-Pete: Bin dabei, darfst anfangen.
Grabowski: Ok, los geht’s. (laut) Leeeoooon!!!
26 Leons antworten: Ja?
Pistolen-Pete: Ha, ich zähle schlappe 26! Das war ja wohl nix, Mann.
Grabowski: Abwarten.
Pistolen-Pete: Na gut. Jetzt ich. (laut) Leeeenaaa!!!
26 Lenas antworten: Ja?
Grabowski: Ha, ich zähle 26. Gleichstand!
Pistolen-Pete: Warte, da hinten, die Kleine bei der Rutsche.
Die Kleine bei der Rutsche: Papi?
Pistolen-Pete: Ha! 27! Gewonnen!
Grabowski: Mist. Revanche beim nächsten Spieli?
Pistolen-Pete: Ok.

Wenig später: Aus Pistolen-Pete’s Tagebuch: Habe heute den Kaleu im Kindernamenpoker deklassiert, mit einem satten Sieg in zwei Sätzen (1. Satz: Lena 27 : Leon 26, 2. Satz und Rückspiel beim nächsten Spieli: Lea 18 : Joshua 3). Yes!

S.40-41
Vorsprung durch Technik: Im Rahmen einer botanischen Exkursion gelang es dem Team der Werbeagentur Auweier, Unhold & Partner, das Rätsel der Fortpflanzung der Bäume zu lösen. Nicht unähnlich den Beuteltieren wachsen Babybäume in den Fittichen des Elternbaumes heran (siehe Abb. 1). Erreichen sie eine gewisse Größe, lassen sie sich fallen, purzeln irgendwo hin und schlagen dort eigene Wurzeln.
Bäumlinge

Abb. 1: Bäumlinge im Schoße der Muttertiere.

Wenig später in der Montagskonferenz bei Auweier, Unhold & Partner: Das Exkursionsteam der Agentur berichtet Grabowski von den aktuellen Entdeckungen. Grabowski ist auf Anhieb interessiert und beschließt, die Angelegenheit genauer zu untersuchen. Ein zweites Expeditionsteam, bestehend aus dem Chefpraktikanten Eisi Verspeisi, wird mit Zelt, Proviant und Kamera ausgerüstet, um spektakuläre Aufnahmen vom Prozeß des Flüggewerdens junger Bäumlinge zu machen.

Einige Tage später: Während der Abwesenheit des Exkursionsteams Eisi beginnt sich in der Agentur die Post – bestehend aus einem Werbebrief und einer Zahlungsaufforderung wegen Falschparkens – bedrohlich zu stapeln. Grabowski erwägt, das Expeditionsteam von seinem Einsatz zurückzubeordern, doch die Ereignisse greifen seinem Entschluß vor: Noch am selben Nachmittag wird Eisi von der Polizei bei Auweier, Unhold & Partner abgeliefert. Er wurde wegen unerlaubten Zeltens auf öffentlichem Gelände festgenommen, was der Agentur zudem eine Strafe in Form eines saftigen Ordnungsgeldes einbringt. Da das Expeditionsteam Eisi leider nicht die erhofften Filmaufnahmen liefern konnte, beschließt Grabowski, das Problem »proaktiv« zu lösen und dafür folgenden Plan umzusetzen: Eisi Verspeisi wird mit einem Blattkostüm eingekleidet, besteigt einen Baum, mischt sich unauffällig unter die anderen Bäumlinge, läßt sich dann fallen, purzelt irgendwo hin und tut so, als würde er Wurzeln schlagen. Die übrigen Mitarbeiter werden die ganze Angelegenheit filmen und für gutes Geld an die Medien verkaufen. Geht doch.