Lektüre für Nichtleser

von Michael Bukowski im St. Oberholz Verlag

Lektüre für Nichtleser header image 3

Band 4 – Andere haben’s auch nicht leicht

Band4 KopieLektüre für Nichtleser, Band 4 “Andere haben’s auch nicht leicht”, 128 Seiten, Berlin im Januar 2007

Grabowski und die Jungs gründen aufgrund von Gründen die Werbeagentur Auweier, Unhold & Partner. Eine gute Gelegenheit, da so ziemlich alles zu machen außer seriöser Werbung. Während Chefpraktikant Eisi Verspeisi arbeitet, sitzen die Agentur-Führungskräfte aus konzeptionellen Gründen im Café. Charming Heinz versucht sich derweil als Blogwart im Internet. Pistolen-Pete und Minh Phran Dings, die Süße mit der Playmobil-Frisur, erwarten ein Kind namens Kind 1. Ansonsten stellt sich wiederholt heraus: Andere haben’s auch nicht leicht.

Leseproben

S.116
Arbeiten wie in der Werbung: Im Jahr 2001 hatte Grabowski, damals Freiberufler, im Zuge des Zusammenbruchs der New Economy kaum einen Auftrag in der Werbung. Deswegen war er aber nicht untätig: Hat er doch die Zeit genutzt, um in liebevoller Detailarbeit und mit viel Fleiß ein gepflegtes Polster an Schulden aufzubauen, das ihm noch heute viel Freude bereitet. Zumal da seine »Grabowski liest live aus seinen Kontoauszügen«-Lesungen sehr gut ankommen beim Publikum.

Texten wie bei Auweier, Unhold & Partner:
Grabowski: Sag mal, Long Dong, Du bist doch ein alter Profi-Texter, richtig?
Long Dong Copy: Kann man so sagen.
Grabowski: Kannst Du auch Kontoauszüge texten?
Long Dong Copy: Klar.
Grabowski: Schau mal hier. Ich könnte mir inzwischen eine andere Image-Positionierung bei meinen Konto-Auszügen vorstellen. Meine erste Idee, mal so in die Tüte gesprochen, wäre, mit positiven Zahlen zu arbeiten.
Long Dong Copy: Gute Idee. Ich mach Dir mal ein paar Entwürfe fertig.

S.31
Arbeiten wie bei Auweier, Unhold & Partner: Um sein berufliches Spektrum zu erweitern, übt sich Long Dong Copy neuerdings im journalistischen Schreiben.
Grabowski: Na, Long Dong, wie läuft’s in der Journaille.
Long Dong Copy: Habe gerade einen neuen Artikel fertig.
Grabowski: Laß hören.
Long Dong Copy: »47 Überlebende bei Busfahrt! – Berlin. Bei einer Busreise von Berlin nach Braunschweig haben alle 47 Insassen inklusive Busfahrer überlebt. Nachdem der Bus unfallfrei am Zielort angekommen war, stiegen alle Passagiere wohlbehalten aus und gingen jeweils ihren weiteren Zielen nach. Die direkt bei der Ankunft nicht zum Zielort gerufene Notfallseelsorgerin Gabriele Brunst-Hückenschwick zeigte sich erleichtert: »Man kann als Notfallseelsorgerin ja nicht mehr machen, als für die Leute da zu sein.««
Grabowski: Schöner Artikel.
Long Dong Copy: Ja, und habe ich selbst recherchiert.
Grabowski: Druckt den jemand?
Long Dong Copy: Weiß noch nicht. Ich biete ihn jetzt erst mal den Tageszeitungen an.

aus S.18
Andere haben’s auch nicht leicht:
Grabowski: Schau mal, Charming Heinz. Andere haben’s auch nicht leicht. Ich dachte zum Beispiel immer, arme Leute müßten bei McDonalds und reiche Leute an der Austern-Bar im KaDeWe abhängen.
Charming Heinz: Nicht?
Grabowski: Nein! Die machen das freiwillig.
Charming Heinz: Ach so!